Kursprogramm

Kursprogramm

Kursdaten

21.08.2021 09:30 bis 22.08.2021 16:30

Magglingen

Zulassungsbedingungen

  • J+S-Leiter mit Anerkennungsstatus «gültig» oder «weggefallen» oder gleichwertige Ausbildung gemäss Berechtigungsliste BASPO
  • PluSport Ausweis Assistent
  • Vollendung des 18. Lebensjahres im Kursjahr
  • Absolvierter Nothelferkurs (Kopie einsenden an ausbildung@plusport.ch)
  • Gültige Kursanmeldung
  • Eigene polysportive Fachkenntnisse und Erfahrungen
  • Das vorgängige absolvieren eines Basic Life Support-Kurses wird empfohlen

Anforderungen

  • Erfahrung als aktiver Sportler
  • Vorerfahrung im Planen, Gestalten und Organisieren von Sportlektionen
  • Aktive Teilnahme während des ganzen Kurses

 

Kursziele

Die Teilnehmer:

  • erhalten behindertensportspezifische methodisch-didaktische Hinweise und Ideen für die Gestaltung von Sportlektionen
  • befassen sich mit Ihrer Rolle als Leiter und lernen wichtige Faktoren für gelingende Feedbackgespräche und die Gestaltung eines positiven Lernklimas im Sportunterricht kennen
  • planen und realisieren eigenständig Praxissequenzen und können diese flexibel an unerwartete Ereignisse und die Bedürfnisse der entsprechenden Zielgruppe anpassen
  • kennen wesentliche Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit und der Unfallprävention im Sportunterricht und können dieses Wissen auf den eignen Unterricht transferieren
  • kennen ihre Rechte und Pflichten als angehende Behindertensportleiter und sind sich ihrer Verantwortung bewusst
  • lernen die drei Kernkonzepte (andragogisches, sportmotorisches und methodisches Konzept) auf die Zielgruppe von Personen mit einer Behinderung zu übertragen

Kursinhalte

Die Teilnehmer setzen sich aktiv mit der eigenen Sportbiographie und deren Bezug zum Behindertensport auseinander. Das Erleben und Reflektieren einer Musterlektion legt die Basis für das gekonnte Anwenden von Feedbackregeln.

Neben dem Kennenlernen des Lehrmittels sind die Auseinandersetzung mit der Sicherheitsbroschüre der bfu und das Erarbeiten eines persönlichen Notfallkonzepts wichtige Kursinhalte. Wichtige methodische Tipps zur Gestaltung des Unterrichts im Behindertensport werden in den Praxissequenzen erarbeitet und helfen dabei, das eigene Methodenrepertoire zu ergänzen.

Nutzen Sie die zwei Tage als Möglichkeit, Ihr Netzwerk im Behindertensport zu vergrössern und vom Austausch mit den anderen Kursteilnehmenden und dem Leitungsteam zu profitieren.

Zielpublikum

Das Modul ist vor allem für Personen geeignet, welche genügend sportliche Erfahrung und Fachwissen mitbringen sowie bereits Erfahrung im Behindertensport haben. Ansonsten wird der Besuch der Kern- und Fachausbildung empfohlen.  

Angabe zur Qualifikation

Der Kursbesuch führt zum Ausweis esa-Leiter mit Fachqualifikation Sport mit Handicap/Polysport. Um den Behindertensportleiter Polysport zu erlangen, muss nach dem Einführungskurs zusätzlich ein Praktikum in Leitungsfunktion und eine Praxisprüfung  absolviert werden.  

Die Qualifikation esa-Leiter hat keinen Einfluss auf die Honorareinstufung bei PluSport. Personen sind nach absolvieren des Moduls weiterhin in der Honorarstufe 2 eingestuft.

Zusätzliche Angaben

Rückerstattung Kurskosten Ausbildungskurse
Für Leiter von PluSport-Camps besteht die Möglichkeit einen Teil der Kurskosten pro Einsatz in einem PluSport-Camp zurückerstattet zu bekommen. Genaue Informationen sind erhältlich bei Sportcamps PluSport (sportcamps@plusport.ch / 044 908 45 30).

Weitere Auskünfte

PluSport Behindertensport Schweiz
Chriesbaumstrasse 6
8604 Volketswil

044 908 45 20

ausbildung@plusport.ch