Kursprogramm

Kursprogramm

Kursdaten

26.06.2021 09:00 bis 26.06.2021 17:00

Zofingen

Zulassungsbedingungen

Keine

Anforderungen

Aktive Teilnahme an den Praxisteilen muss möglich sein

Kursziele

  • Du erhältst ein theoretisches Basiswissen über die gängigsten psychischen Störungsbilder sowie deren möglichen Einflüsse auf Sport und Bewegung
  • Du lernst geeignete Spiel- und Bewegungsformen für Personen mit einer psychischen Beeinträchtigung kennen
  • Du erhältst Inputs zu problematischen Situationen im Sportunterricht und diskutierst verschiedene Handlungsalternativen und Lösungsansätze
  • Du verstehst deine begleitende Rolle und die Betreuungsunterschiede zu den anderen Beeinträchtigungsformen
  • Du wirst ermutigt und darin bestärkt deine Bewegungsangebote für Personen mit einer psychischen Beeinträchtigung zugänglich zu machen

Kursinhalte

Psychische Beeinträchtigung ist ein Thema, dass aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen immer bedeutender wird, wenn man davon ausgeht, dass jede
zweite Person irgendwann in ihrem Leben an einer psychischen Störung erkrankt. Mittlerweile werden ca. 40% aller IV-Neurenten infolge einer psychischen Erkrankung zugesprochen. Diese Entwicklung resultiert in der Zunahme von Sportlerinnen und Sportler mit psychischen Beeinträchtigungen in den gemischten Gruppen sowie in der Entstehung neuer Bewegungs- und Sportangebote innerhalb vom Behindertensport. 

Dabei ist der Behindertensport für die Betroffenen aus verschiedenen Gründen oft die einzige Möglichkeit, sportlich aktiv zu sein. Durch die gesellschaftliche Stigmatisierung psychischer Erkrankungen und mangelndem Wissen gestaltet sich die Beziehung zu diesen Personen oft schwierig. Der Weiterbildungskurs "Psychische Beeinträchtigungen und Sport" soll gängige Missverständnisse aufklären und zeigen, welche Bedeutung Bewegung und Sport für Personen mit einer psychischen Beeinträchtigung bezüglich gesundheitlicher Entwicklung und sozialer Integration haben kann. 

Es werden Stärken und Schwächen einer Sportgruppe von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen angeschaut, deren sportlicher Alltag besprochen sowie die Rolle und Beziehungsebene zwischen den Leitenden und Teilnehmenden thematisiert. Die Theorie und Zusammenarbeit steht im Zentrum und wird durch praktische Inputs ergänzt.

Der Fokus liegt explizit auf der Zielgruppe von Menschen mit psychischer Beeinträchtigung als primärer Beeinträchtigungsgrund, dabei liegt der Schwerpunkt auf der Theorie sowie Zusammenarbeit und weniger auf Praxis in der Halle. Die Thematik der psychischen Besonderheiten von Menschen mit anderen Behinderungen werden nur am Rande besprochen.

Zielpublikum

Offen für alle. Dieser Weiterbildungskurs richtet sich insbesondere an LeiterInnen, AssistentInnen und HelferInnen, die Personen mit einer psychischen Beeinträchtigung in ihren Angeboten haben oder ihre Angebote gerne für diese Personen öffnen möchten.

Angaben zur Qualifikation

Die Weiterbildung verlängert die Qualifikation von PluSport und den Leiterausweis Erwachsenensport esa.

Zusätzliche Angaben

Kursgebühr
CHF 136.00 inkl. Mittagsverpflegung und Lehrunterlagen

Weitere Auskünfte

PluSport Behindertensport Schweiz
Chriesbaumstrasse 6
8604 Volketswil

044 908 45 20

ausbildung@plusport.ch